java coursework help dissertation helper 911 management accounting assignment how to write a research paper thesis personal statement undergraduate who should pay for university education essay custom made clothing business plan how to write a proposal for an essay recruitment assignment mfa creative writing acceptance rates

MARIO MAIERL GmbH

SONNENSCHUTZANLAGEN · SONDERKONSTRUKTIONEN

VERKAUF · MONTAGE · WARTUNG · REPARATUR

Jalousien Windstabile Raffstoren sind das optimale Produkt für hohe Gebäude oder Gebäude an windexponierten Standorten

Koppstr. 15
81379 München

Tel.: 089 / 723 31 05
Fax: 089 / 74 29 89 74

E-Mail Anfragen an: info(at)maierl-sonnenschutz.de

WAREMA - Windstabil Raffstoren

  • WAREMA - Windstabil Raffstoren
  • Raffstorenblenden

Windstabile Raffstoren von WAREMA sind das optimale Produkt für hohe Gebäude oder Gebäude an windexponierten Standorten.

Messungen am Institut für Fenstertechnik in Freiburg haben die Eignung bis Anfang Windstärke 10 dokumentiert. Durch die längere Nutzungsdauer auch an windigen Tagen sind hohe Energieeinsparungen durch geringere Kühllasten erreichbar.

Windstabile Raffstoren können in vielen Fällen auch nachgerüstet werden, wenn diese nicht in der Bauplanung vorgesehen waren. Eine Umrüstung von bestehenden Anlagen auf die windstabile Ausführung ist ebenfalls in den meisten Fällen möglich.

 

  1. Blende
    in verschiedenen Formen, gekantet, freitragende Befestigung an den Führungsschienen möglich.
  2. Lamellen
    randgebördelt 80 mm, Abdunkelungslamelle 93 mm. Über Schlaufenkordeln, die in Edelstahlklammern an den Lamellen befestigt werden (93) bzw. durch zusätzliche Fixierung der Leiterkordel in Hufeisenstanzung (80) ist ein Verschieben der Lamellen nicht möglich. Die Lamellen werden durch eine spezielle Nachspannautomatik auch bei hoher Windgeschwindigkeit fixiert und vermitteln somit auch bei Belastung einen ruhigen Gesamteindruck.
  3. Führungsschienen
    stranggepresst, pulverbeschichtet, gewährleisten einen einwandfreien Lauf der Lamellen. Zur Geräuschdämmung sind schwarze Kunststoffkeder eingezogen. Zum Schutz gegen seitlichen Windeinfall können Abschottungsprofile vorgesehen werden.
  4. Unterschiene
    aus stranggepresstem Aluminium, pulverbeschichtet, beschwert, mit Spezialspannsystem, um die Lamellen über die Schlaufenkordel zu fixieren.
  5. Spannwinkel
    als zusätzliche Windsicherung der Lamellen durch durchlaufende Edelstahlseile. die äußeren Spannwinkel sind an den Führungsschienen befestigt, mittige Spannwinkel werden gegen die Fassade verschraubt.
  • Motor
    Wartungsfreier 230V-Mittelmotor, Schutzart IP 54, mit oberen und unteren Endschaltern.
  • Oberflächenbehandlung
    Für die pulverbeschichten Aluminiumteile (außer Lamellen) gilt die RAL-Classic-Farbkarte. Die Farben DB 701, 702 und 703, acht Strukturfarben gemäß WAREMA Farbkarte sowie eine C0-Eloxierung sind ebenfalls ohne Mehrkosten lieferbar. Tarnfarben und Leuchtfarben sind ausgeschlossen.

STECKBRIEF

min. Breite (mm):

600

max. Breite (mm):

3000

max. Höhe (mm):

3600 (80) / 3000 (93)

max. Fläche (m²):

10 (80) / 9 (93)

Lamellenbreite (mm)

80/93


Antrieb:

Motor

Typenbezeichnung:

E 80 A6 windstabil
E 93 A6 windstabil

 

 

Übersicht Windgrenzwerte

Raffstorenbreite (mm)

mit zusätzlichen Seilen und Abschottung

m/s

ohne zusätzliche Seile, mit Abschottung

m/s

mit zusätzlichen Seilen, ohne Abschottung

m/s

80 / 93

bis 1300

22/25 (bft 9/10)

22/25 (bft 9/10)

18/20,5 (bft 8/9)

bis 1500

22/25 (bft 9/10)

19/25 (bft 8/10)

18/20,5 (bft 8/9)

bis 2000 

20,5/25 (bft 9/10)

18/20,5 (bft 8/9)

15/20,5 (bft 7/9)

bis 2500

18/20,5 (bft 8/9)

15/17,5 (bft 7/8)

15/17,5 (bft 7/8)

bis 3000

18/20,5 (bft 8/9)

15/17,5 (bft 7/8)

15/17,5 (bft 7/8)

Bis zu den in der Tabelle genannten Windgrenzwerten ist die einwandfreie Funktion der windstabilen Raffstoren (Lamellenwendung, Verschattung etc.) gewährleistet.

Die angegebenen Windgeschwindigkeiten sind Grenzwerte, bei denen die Anlage eingefahren werden muss. Die Werte gelten für einen Fassadenabstand der Lamelle ≤ 100 mm und einer Anlagenhöhe ≤ 3000 mm. Für die Standardausführung wird die Einstellung der Windwächter auf max. 20 m/s empfohlen.

DETAILS

Abschottungsprofil
Abschottungsprofil
zusätzliche Windsicherung
zusätzliche Windsicherung
93er Abdunkelungslamelle
93er Abdunkelungslamelle
80er randgebördelte Lamelle
80er randgebördelte Lamelle
  1. Blende
    in verschiedenen Formen, gekantet, freitragende Befestigung an den Führungsschienen möglich.
  2. Lamellen
    randgebördelt 80 mm, Abdunkelungslamelle 93 mm. Über Schlaufenkordeln, die in Edelstahlklammern an den Lamellen befestigt werden (93) bzw. durch zusätzliche Fixierung der Leiterkordel in Hufeisenstanzung (80) ist ein Verschieben der Lamellen nicht möglich. Die Lamellen werden durch eine spezielle Nachspannautomatik auch bei hoher Windgeschwindigkeit fixiert und vermitteln somit auch bei Belastung einen ruhigen Gesamteindruck.
  3. Führungsschienen
    stranggepresst, pulverbeschichtet, gewährleisten einen einwandfreien Lauf der Lamellen. Zur Geräuschdämmung sind schwarze Kunststoffkeder eingezogen. Zum Schutz gegen seitlichen Windeinfall können Abschottungsprofile vorgesehen werden.
  4. Unterschiene
    aus stranggepresstem Aluminium, pulverbeschichtet, beschwert, mit Spezialspannsystem, um die Lamellen über die Schlaufenkordel zu fixieren.
  5. Spannwinkel
    als zusätzliche Windsicherung der Lamellen durch durchlaufende Edelstahlseile. die äußeren Spannwinkel sind an den Führungsschienen befestigt, mittige Spannwinkel werden gegen die Fassade verschraubt.
  • Motor
    Wartungsfreier 230V-Mittelmotor, Schutzart IP 54, mit oberen und unteren Endschaltern.
  • Oberflächenbehandlung
    Für die pulverbeschichten Aluminiumteile (außer Lamellen) gilt die RAL-Classic-Farbkarte. Die Farben DB 701, 702 und 703, acht Strukturfarben gemäß WAREMA Farbkarte sowie eine C0-Eloxierung sind ebenfalls ohne Mehrkosten lieferbar. Tarnfarben und Leuchtfarben sind ausgeschlossen.

Maierl Sonnenschutz